Pappel

Ein unscheinbarer Vertreter seiner Art

Pappel Furnier

Eigenschaften

BezeichnungPappel – Populus lat.
Farbgebunghelles Holz, welches sich schlicht und nahezu strukturlos. Die schmalen schwach ausgeprägten Spätholzzonen ergeben angedeutete dezente Fladern bzw. Streifen. Die Farbe der Pappel reicht von grauweiß bis zart hellbraun mit einem leicht grünlichem Schimmer im Kernbereich.
MaserungJahrringgrenze infolge Spätholzverdichtung noch deitlich, Gefäße und Holzstrahlen nur unter der Lupe erkennbar. Wird meist geschält, wenig attraktiv
HandelsnamenSchwarzpappel, Black Poplar
Verbreitung / HerkunftMittel- und Südeuropa
VerwendungPappel Furnierholz, überwiegend als Schälholz für die Sperrholzindustrie, Zellstoffindustrie, Zündholzindustrie
Ähnliche FurniereWeißpappel, Aspe, Weide

Was ist Furnier?

Unter dem Begriff Furnierholz versteht man das Belegen von kostengünstigen Trägermaterialien aus Holz mit einer etwa 0,5 – 8 mm dicken, hochwertigeren Holzart. Unterschieden wird dabei zwischen Säge-, Messer- und Schälfurnier. Als Trägermaterial wird meist eine unedle Holzart, Spanplatten, MDF-Platten oder Sperrholz genutzt.

Furniere bieten eine große Verarbeitungsvielfalt. Ob einfach oder edel, jedes Endprodukt ist ein Unikat. Ein anpassungsfähiger Einsatz in Schränken, Küchen, Türen, Böden, Wänden, Tischen oder im Jachtenausbau garantiert einen naturverbundenen, einzigartigen und edlen Look.

Vogelsang Furniere verarbeitet seit mehr als 50 jahren Furniere der Premiumklasse unter höchsten qualitativen Anforderungen und in modernsten Arbeitsprozessen. Edle Hölzer und bewährte Klassiker werden in einer Vielzahl von produzierenden Branchen seit jeher gefragt.

Inhalte dieser Webseite sind gesichert